Elektronische Orts- und Gerichtsdatenbank Schweiz - ELORGE II

  • Das Bundesamt für Justiz BJ ist für die Web Applikation «Elektronische Orts- und Gerichtsdatenbank der Schweiz ELORGE» verantwortlich. Die aktuelle Version dieses Suchdienstes für gerichtliche Behörden (www.elorge.admin.ch) ist über 10 Jahre alt. Sie hat aus technischer Sicht das Ende des Lebenszyklus erreicht. Auch die Benutzerführung entspricht nicht dem heutigen Standard. Deshalb soll ELORGE mit modernen Technologien neu erstellt werden.

  • Damit die Applikation im Informatik Service Center des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements ISC-EJPD betrieben werden kann, musste eine Architektur gefunden werden, die sowohl allen Vorgaben und Richtlinien des Departements und des ISC Rechnung trägt, als auch den funktionalen Anforderungen des BJ genügt. Gemäss Beschluss ABD 283 wird diese zusammen mit dem ISC-EJPD erarbeitete Architektur als neues Standard Pattern für Applikationen mit geringem Schutzbedarf in der EJPD SW-Ref-Arch aufgenommen.

  • Eingesetzte Technologien: AngularJS, jQuery, CSS, AJAX, REST, JavaEE 6, WebLogic, MySQL

  • Inbetriebnahme: März 2014

GAIA

  • Wartung und Weiterentwicklung des Systems GAIA (Geo and Address Information Administration),basierend auf J2EE Technologien.
  • Implementierung JMS-basierter Schnittstellen für den Datenaustausch.
  • Weiterentwicklung des Web-GUI für Geopfleger (Java, JSP, JavaScript mit ActiveWidgets Library, Ajax, JSON).

eSchKG III

  • Das Bundesamt für Justiz erweitert mit dem Teilprojekt eSchKG III ihren elektronischen Standard (eSchKG) für das Schuldbetreibungs- und Konkurswesen in der Schweiz.
  • Situationsanalyse: Im Rahmen der Projektphase Voranalyse wurden Interviews mit Konkursämtern, grossen Gläubigern (z.B. Steuerverwaltungen), Softwareherstellern und dem Schweizerischen Handelsamtsblatt geführt. Die Resultate der Gespräche und Empfehlungen für die Konzeptphase wurden im Dokument Situationsanalyse eSchKG III zusammengefasst.
  • Grobkonzept: Konzeption der empfohlenen Massnahmen, insbesondere die Erweiterung des Betreibungsschalters.

Coaching PHP Entwicklung mit Scrum

  • Beratung und Coaching von kleineren Entwicklungsprojekten auf Basis von PHP und Scrum
  • Konzeption und Einführung einer auf Open Source Software Komponenten basierenden Entwicklungsinfrastruktur

Patchkonzept Linux

  • Der Bereich Unix-Plattformen des Bundesamtes für Informatik und Telekommunikation BIT betreibt unter anderem gegen 1000 Linux Server basierend auf SUSE Linux Enterprise Server von Novell.
  • Um diese Serverfarm möglichst zeitnah mit Sicherheitsupdates zu aktualisieren wurde von uns ein Konzept für das Patching der SLES Infrastruktur erstellt.
  • Umsetzung des Konzeptes, Erstellung der Infrastruktur bestehend aus Repositoryserver, SysGem Displays und Skripts für den automatisierten Rollout.
  • Stellvertretung des Patchmanagers in den Patchzyklen 2011-Q4 und 2012-Q1.

Lösungsarchitektur IAM

  • "E-Government-Architektur Schweiz (B1.06)" ist eines der priorisierten Vorhaben der E-Government-Strategie Schweiz. Das Vorhaben fördert die Bereitstellung von wichtigen Architekturbausteinen, welche die elektronische Zusammenarbeit und die Umsetzung von E-Government-Vorhaben erleichtern.
  • Behörden arbeiten häufig mit sensiblen Daten. E-Government muss gewährleisten, dass nur die dazu autorisierten Personen auf sie Zugriff erhalten. Voraussetzung dafür ist, dass die Teilnehmer sicher elektronisch identifiziert werden können.  Beides gewährleisten soll ein schweizweit abgestimmtes Identity- und Accessmanagement (IAM).
  • Unser breites IAM KnowHow konnten wir bei der Mitarbeit zur Erarbeitung des Berichts Stabi3eGov B2.06 IAM Lösungsarchitektur im Rahmen des E-Government Vorhabens B2.06 der eCH Fachgruppe IAM einbringen.

Plattform Management CRM Epiphany

  • Planung und Koordination der Wartungs- und Weiterentwicklungsarbeiten der CRM Applikation von Swisscom Residential Wireline (Epiphany)
  • Analyse und Vorbereitungsarbeiten für ein Phaseout mit entsprechenden Migrationen der weiterhin notwendigen Funktionen

TVNEU: Übernahme der Wartung

  • Die Applikation TVNEU dient der Luftwaffe zur Verwaltung der Trainingsvergütung und der vorgeschriebenen Versicherungen von Milizpersonal.
  • Wir haben diese bestehende Java-Applikation auf Basis des DUKE-Standards der FUB VBS erfolgreich in die Wartung übernommen

OMS Hardware und Oracle Upgrade

  • Kundenseitige Projektleitung, Planung und Koordination des Upgrades aller Systemkomponenten (Sichere Netzwerkzone, zLinux / AIX auf Linux, Oracle Migration von Version 9 auf 11.2 inkl. Data Guard) der Order Entry Applikation der Swisscom.

Epiphany Upgrade

  • Planung und Koordination des Upgrades aller Systemkomponenten (AIX 6.1, WebSphere 7.0 / 64-Bit, Oracle 11.2 und Epiphany 7.0.3) der CRM Applikation von Swisscom Residential Wireline (Epiphany)

GAIA Cluster

  • Aufbau eines Systemclusters zur Verbesserung der Performance und Verfügbarkeit der Geo-Adress-Applikation der Swisscom (HW Loadbalancer, Apache SW Loadbalancer, WebSphere Application Server, Oracle Data Guard)

BoostCRM / SpeedCRM

  • Unterstützung bei der Verbesserung der Systemstabilität und Performance der CRM Applikation von Swisscom Wireline (Epiphany)
  • Aufbau und Etablierung von Performancetests für CRM Epiphany mit HP / Mercury Interactive LoadRunner

Integration Engineer Sedex

  • sedex (secure data exchange) ermöglicht den sicheren und lückenlosen Transport von Daten zwischen den angeschlossenen Teilnehmern. Die Infrastruktur wird im Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT betrieben.
  • Als Basis für die Kommunikation wird der OSCI Standard eingesetzt. Das Standardprodukt Governikus der Firma BOS wurde dazu im BIT integriert und von uns in der Anfangsphase betrieben.

RICO Multivariat

  • Einführung der Standard Software SAS BI Server als Plattform für multivariate Auswertungen.
  • Erstellung einer Vorstudie über die Funktionalität des SAS BI Servers.
  • Konzeptionelles Daten-Design und Erstellung eines Protoyps eines feingranularen, BI konformen Datastores.

Kontoführung Java

  • Vorbereitung und Durchführung des Upgrades der Applikationsserver-Software und Domänen in Entwicklungs-, Test- und produktiven Umgebungen des Projektes

Java Server Plattform

  • Integration des IBM WebSphere Application Servers in die Mobiliar PKI-Umgebung zwecks Benutzerauthentisierung mit Client-Zertifikaten.
  • Evaluieren und Testen eines Java Crypto-Providers für den Zugriff auf den Microsoft-Keystore für zertifikatsbasierte Authentisierung.
  • Integration des IBM WebSphere Application Servers in die Nevis Web-Infrastruktur.

Umsetzung IT-Sicherheitsarchitektur

  • Proof-of-Concept: Benutzerauthentisierung mit Client-Zertifikaten auf BEA WebLogic Server.
  • Unterstützung bei der Definition von Zertifikatspfaden für die CRL-Überprüfung.

Migration RICO-AIX

  • Migration von Teilen des Risk Controlling Systems RICO von der Hostumgebung (z/OS, JCL, SAS, DB2) auf AIX (ksh, SAS, Oracle)
  • Anpassung des Benutzersystems BSYS (SAS Applikation auf Windows) an die neue Plattform
  • Analyse, Design und Realisierung der Migration
  • Partielles Refactoring und Performance Tuning des migrierten Systems

IT-Vision 2010 / AAA (AAA4FX)

  • Projektleitung während der Phasen Pre-Business Case und Business Case
  • Konzeption der Zusammenführung der AAA-Plattformen von Swisscom Fixnet und Bluewin

Single Sign-On

  • Projektleitung
  • Evaluation eines clientseitigen SSO-Agenten und Erstellung des technischen Konzeptes

Techn. Anbindung externer Partner (TAeP)

  • Mitarbeit bei der Konzeption und Spezifikation eines sicheren Zugangs für externe Partner auf Internetapplikationen der Mobiliar
  • Mitarbeit bei der Evaluation eines geeigneten Produkts für die sichere Authentisierung und Autorisierung von externen Partnern

PowerGate Szenario D

  • Erstellung der Detailspezifikation für die Migration der SSO-Plattform von Swisscom Fixnet auf eine einheitliche Betriebsumgebung inkl. Ablösung von Komponenten und Bereinigung von Altlasten.
  • Konzeption der Integration von Powergate als Service Provider mittels Liberty Alliance.
  • Implementierung diverser Komponenten u.a. Authentisierungs-Service, Basis-Library und Datenbank-Scripts.

Schadenkorrespondenz

  • Mitarbeit bei der Integration von IMS-Transaktionen auf dem Host über den BEA Weblogic 8.1 J2EE Applikationsserver und Bereitstellen von Web-Services für die Visual Basic Client Applikation.
  • Erstellen von Proof of Concepts für die Web-Service Security und die Host-Integration via IMS-Connect

GIB Unix

  • Migration des Applikationsservers BEA WebLogic Server 8.1 von Solaris auf AIX. Durchführen von Performance– und Stabilitätstests.
  • Unterstützung der Systemadministratoren bei der WebLogic Konfiguration und Fehleranalyse.

Schadenaufnahme

  • Mitarbeit bei Integrationsaufgaben im Rahmen der Einführung des J2EE Applikationsservers BEA Weblogic 8.1 in der Mobiliar
  • Definieren von Standards und belegen der geforderten Stabilität und Funktionalität des Applikationsservers in den Bereichen Performance, Connectivity, Security und Systems Management

Self-Registration

  • Realisierung einer Selbstregistrierungs-Applikation für die e-Service-Plattform (Natelskyline)

Archivierung von el. Publikationen

  • Erarbeiten einer zukunftssicheren Lösung für die Archivierung von alten Mac-Disketten
  • Evaluierung eines Mac-Emulators

SSO Studie

  • Mitarbeit bei der Erstellung einer Studie für Swisscom Fixnet, die Einsparungen der Betriebskosten für die SSO Plattform von Swisscom Fixnet aufzeigen soll
  • Analyse von Liberty Alliance als Integrations-Technologie für die Zusammenführung der Internet SSO Plattformen der Swisscom

FUMOVI

  • Erstellung des IT-Grobkonzepts für die sichere Anbindung der Händler-Applikationen von Mobile in die e-Service Plattform
  • Entwicklung einer Administrations-Applikation
  • Integration, Unterstützung des Betriebs bei der Analyse und Behebung von Netzwerk- und Routingproblemen

Next Generation PowerGate

  • Projektleitung und Koordination von punktuellen Erweiterungen der bestehenden PowerGate-Plattform für Swisscom Fixnet
  • Systemdesign, Integration und System-Tests

SDP-AAA

  • Erstellung eines IT-Grobkonzepts für ein zentrales AAA System zur Authentifizierung und Autorisierung von Kunden vor der Erbringung einer breiten Palette von IP-basierten Services sowie den Nachweis und die Verrechnung dieser Services (Accounting)
  • Untersuchung der bestehenden AAA Funktionalitäten in den Bereichen SMS, MMS, WAP, e-Service-Plattform, Corporate Office Access und Wireless LAN unter Einbezug der Netzwerkinfrastruktur für GSM, HSCSD und GPRS
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur Ablösung bestehender Systeme durch das neu zu erstellende AAA System

E-Helvetica

  • Inbetriebnahme und Anpassung eines Open-Source Programms für das Harvesting von Internet-Seiten.
  • Spezifikation und Entwicklung einer webbasierten Administrations-Applikation zur Konfiguration und Kontrolle von Harvestings.

IS Product

  • Entwicklung einer J2EE Applikation für die Verwaltung der billing-relevanten Telekommunikationsprodukte der Swisscom Festnetztelefonie.
  • Entwicklung eines Swing-basierten EJB-Clients.

IS SwiBi

  • Erweiterung des Online-Informationssystems für die Rechnungsverwaltung der Swisscom Festnetztelefonie.
  • Migration von Host-Applikationen auf eine Java-basierte Client/Server Architektur.

e-Service Plattform

  • Fachliche Hauptverantwortung bei der Konzeption und Realisierung einer Internet-Plattform für den sicheren Zugang von Swisscom Mobile Kunden auf ihre e-Services
  • Design und Realisierung der gesamten Datenbank inklusive Anbindung an bereits bestehende Datenbanken
  • Konzeption und Entwicklung von Intranet-Applikationen zur Verwaltung der Kundendaten und Konfigurationsdaten der Plattform
  • Konzeption und Entwicklung einer Internet-Applikation zur Selbstverwaltung der Benutzerkonten für Firmenkunden

Wartung e-Service Plattform

  • Wartung und Pflege der e-Service Plattform der Swisscom (Schweiz) AG
  • Detaillierte Projektbeschreibung

Service Window (PowerGate)

  • Konzeption und Aufbau einer Internet-Plattform für den sicheren Zugang von Swisscom Kunden auf ihre abonnierten Dienste.
  • Konzeption und Entwicklung einer Internet-Applikation zur Selbstverwaltung der Benutzerkonten für Firmenkunden.